Willkommen in der Geimeinde Ohorn
-  Aktuelles

-  Gemeinde
Porträt/Geschichte
Öffentl. Einrichtungen

-  Tourismus/Freizeit
Sehenswertes
Vereine
Gastgeber
Aus den Vereinen

-  Gewerbe
Gewerbeliste

-  Kontakt/Impressum
  Login


Aktuelle Informationen aus unserer Gemeinde

EU-F├Ârderperiode startet - Projektaufruf der Region Westlausitz

Nachdem das S├Ąchsische Staatsministerium f├╝r Umwelt und Landwirtschaft die LEADER-Entwicklungsstrategie (LES) der Westlausitz nunmehr endg├╝ltig genehmigt hat, starten der erste Projektuafruf und die erste Auswahlrunde f├╝r Vorhaben, die eine F├Ârderung ├╝ber LEADER erhalten m├Âchten.
Damit kann die Arbeit in der neuen EU-F├Ârderperiode 2014 - 2020 nun endlich beginnen. Das hei├čt jedoch f├╝r alle Beteiligten, sich in viele Neuerungen einzuarbeiten und z.T. auch neue Prozesse zum Laufen zu bekommen. So k├Ânnen Vorhaben, die mit F├Ârdermitteln f├╝r den l├Ąndlichen Raum unterst├╝tzt werden sollen, nicht mehr jederzeit beim Regionalmanagement eingereicht werden - nein, es gibt ab sofort konkrete Projektaufrufe. Im Rahmen dieser Aufrufe werden bestimmte Ma├čnahmenbereiche und F├Ârdermittelbudgets festgelegt. Passt ein Projket inhaltlich nicht, so muss auf den n├Ąchsten Aufruf gewartet werden.
Die F├Ârderm├Âglichkeiten sind umfangreich. Insgesamt hat die Westlausitz 15 Ma├čnahmenbereiche mit 36 F├Ârdertatbest├Ąnden in ihrer LES festgeschrieben. Da f├╝r 2015 aber nur ein begrenztes Budget zur Verf├╝gung steht, hat die Region sich dazu entschieden, im ersten Projektaufruf f├╝nf Ma├čnahmenbereiche mit insgesatm 13 F├Ârdertatbest├Ąnden aufzurufen.
Insgesamt stehen f├╝r den Projektaufruf 600.000 Euro an F├Ârdergeldern zur Verf├╝gung. Diese sind wie folgt auf Ma├čnahmenbereiche verteilt:
- Inwertsetzung von Geb├Ąuden und Schaffung von demografiegerechtem Wohnraum (Budget: 400.000 ÔéČuro
- bedarfsgerechte Sicherung technischer Infrastruktur (Budget: 100.000 ÔéČuro)
- Unterst├╝tzung klein- und mittelst├Ąndischer Unternehmen (Budget: 40.000 Euro)
- intelligente Nutzung von Energie (Budget: 40.000 Euro)
- Unterst├╝tzung der touristischen Entwicklung (Budget: 20.000 Euro)

Der Aufruf, der F├Ârderm├Âglichkeiten f├╝r Privatpersonen (z.B. Um- und Wiedernutzung leer stehender Geb├Ąude zu Wohnzwecken), Unternehmen und Kommunen beinhaltet, l├Ąuft bis zum 31.10.2015.
Bis dahin m├╝ssen die Unterlagen vollst├Ąndig beim Regionalmanagement eingereicht werden. Welche Unterlagen ben├Âtigt werden, erfahren Interessenten beim Regionalmanagement.
Ab sofort k├Ânnen sich Projektantragsteller mit Projekten in den aufgerufenen Ma├čnahmenbereichen bei uns melden und Beratungstermine vereinbaren, so Susanne Stump vom Planungsb├╝ro Schubert aus Radeberg. Termine k├Ânnen telefonisch unter 03528-419625 oder per e-mail (susanne.stump@pb-schubert.de) abgestimmt werden.
Nach Ablauf der Einreichungsfrist werden die Projekte Ende November im Koordinierungskreis vorgestellt. Der Koordinierungskreis ist das sogenannte Entscheidungsgremium der Region und setzt sich aus Privatpersonen, Vertretern von Vereinen, Unternehmen und der Kommunen der Westlausizt zusammen. Er bewertet die eingereichten Projekte anhand von Kriterien, die in der LES der Region festgeschrieben wurden, und vergibt pro Kriterium Punkte. Die Projekte, die die meisten Punkte sammeln, haben dann die besten Chancen, von den F├Ârdergeldern zu profitieren.
Da in der aktuellen F├Ârderperiode das zur Verf├╝gung stehende Budget geringer als in der vorigen ist, muss davon ausgegangen werden, dass nicht jedes Projekt, das den F├Ârderkriterien entspricht, eine F├Ârderung erhalten kann.
Grundlegende Informationen zur aktuellen F├Ârderperiode und die aktuellen Projektaufrufe finden sich auf der Homepage der Region unter den Rubriken "F├Ârderung" und "News/Downloads" oder k├Ânnen direkt beim Regionalmanagement abgefragt werden.

LEADER-Region Westlausitz



Touristische Radrouten

In der Region Westlausitz wurden folgende Radrouten ausgeschildert:
- Naturerlebnisroute
- Kulturroute
- Produktroute
- R├Âderradroute.

Die Flyer der einzelnen Routen sind in der Gemeindeverwaltung erh├Ąltlich bzw. Sie gelangen ├╝ber folgenden Link dahin.

Der Gemeinderat Ohorn

CDU

Putzke, Matthias
Dr. Kleinwächter, Peter
Geisler, Hans-Jürgen
Gallwas, Norbert
Höhrenz, Falk
Haase, Roland


Freie Liste Sport

Hommel, Eva
Heide, Elke
Hennig, Ronny
Steinbrecher, Ralf


FDP

Dr. Hennersdorf, Elisabeth


LINKE

Schöne, Frank
Baldauf, Uwe


Einzelkandidat

Haufe, Heiko

Öffnungszeiten der Postfiliale Ohorn, Bretniger Straße 14

Montag 9 - 12 Uhr
Dienstag 14.30 - 17.30 Uhr
Mittwoch 9 - 12 Uhr
Donnerstag 14.30 - 17.30 Uhr
Freitag 9 - 12 Uhr
Samstag 9 - 10.30 Uhr

Sprechzeiten der Bürgermeisterin

In der Gemeinde Ohorn findet die Bürgermeistersprechstunde jeweils mittwochs von 14 bis 16 Uhr statt.
Für Bau- und Grundstücksangelegenheiten ist Frau Kunze weiterhin während der Öffnungszeiten in der Stadtverwaltung Pulsnitz (Dienstag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und Dienstag 13 bis 16.30 Uhr sowie Donnerstag 13 bis 18 Uhr) erreichbar.
Terminvereinbarungen können ebenso über die Gemeindeverwaltung erfolgen.


Die Gemeinde Ohorn ist Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Pulsnitz. In der Stadtverwaltung Pulsnitz erhalten Sie Auskunft und Beratung über Steuerangelegenheiten, Pass- und Meldewesen, Standesamt, Bauwesen, Gewerbe- und Ordnungsamt.
Das Ohorner Ortsrecht (Satzungen) können Sie über folgenden Link einsehen:

Die Kirche muss im Dorf bleiben!

Die Interessengemeinschaft "Kirchlehn Ohorn" wird auch im Jahr 2015 wieder Veranstaltungen durchführen, deren Erlös der Erhaltung des Gebäudes zugeführt werden.

Für weitere Spenden sind wir sehr dankbar.

Das Spendenkonto lautet:
Kirchgemeinde Pulsnitz - Ostsächsische Sparkasse Dresden, Konto-Nr. 300 000 3419, BLZ 850 503 00, Verwendungszweck: Spende Kirchlehn Ohorn

Damit die Kirche im Dorf bleibt!



Sparkassenmobil

Wir weisen darauf hin, dass die Öffnungszeit des Sparkassenmobils Dienstag von 11.30 - 12.30 Uhr vor dem Bürgerhaus ist.
Das Parkverbot gilt für Fahrzeuge, die evtl. vor Eintreffen des Sparkasenmobils den Platz blockieren könnten.

Ohorner Heimatblätter VI

In den neuen Ohorner Heimatblättern enthalten ist nicht nur der letzte 10-Jahresabschnitt enthalten, sondern es wurden auch die Ortsgeschichte der Jahre 1935 - 1955 und die Chronik der Bauerngüter erfasst und aufgeschrieben.
Das Buch kann in der Gemeindeverwaltung erworben werden.
Der Preis beträgt 12,00 Euro.



Aktuell
Rathaus


zum interaktiven Stadtplan Pulsnitz und Verwaltungsgemeinschaft


buschmühle
Buschmühle markastrasse
An der Markastraße
powered by Heitech Service GmbH