Gemeinde

Der Ort Ohorn mit ca. 2.400 Einwohnern und einer Fläche von 12 qkm liegt im Landschaftsschutzgebiet eingebettet in die Ausläufer der Westlausitzer Bergkette.
Das Zentrum bildet das Mitteldorf mit Bürgerhaus, Grundschule, Kinderhaus, Turnhalle, Kirchlehn und Dienstleistungseinrichtungen. Im Osten schließt sich das Oberdorf an. Vom Tanneberg mit seiner Wanderschutzhütte und Grillplatz kann man die Aussicht auf das Lausizter Bergland, die Sächsische Schweiz bis ins Osterzgebirge und nach Tschechien genießen.

Lage

Gemeinde Ohorn in Sachsen

Unser sächsisches Ohorn befindet sich etwa zwei Kilometer südöstlich von Pulsnitz und 30 Kilometer zur Landeshauptstadt Dresden. Zu erreichen ist Ohorn über die A4 (Anschlussstelle Ohorn), da diese direkt durch unsere Gemeinde verläuft. Der höchste Punkt ist der Schleißberg, auch Försterberg genannt, mit 423 m Höhe. Im Süden liegt der Ortsteil Röder mit dem benachbarten Naturbad „Buschmühle“  und in Richtung Westen liegt die Fuchsbelle. Im Norden, am Fuße des Schwedensteins, befindet sich der Ortsteil Gickelsberg. Die erste urkundliche Erwähnung Ohorns ist auf das Jahr 1349 zurückzuführen.

Aktuelles

Die Sitzungen des Gemeinderates finden in der Regel einmal monatlich statt.

Für das  1. Halbjahr 2023 sind weitere folgende Sitzungstermine geplant: 15. Februar; 15. März; 19. April; 10. Mai; 7. Juni.

Der Entwurf der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes für das Jahr 2023 der Gemeinde Ohorn liegt  in der Zeit vom 09.01. - 17.01.2023 zur Einsichtnahme für jedermann in der Kämmerei der Stadtverwaltung Pulsnitz, Am Markt 4, 01896 Pulsnitz  während der Öffnungszeiten aus. Sie können auch auf der Folgeseite Einsicht in die Unterlagen nehmen.

Die Stadtverwaltung Pulsnitz als erfüllende Gemeinde der Verwaltungsgemeinschaft Pulsnitz mit Großnaundorf, Lichtenberg, Ohorn und Steina schreibt Stellen in der Buchhaltung (ab sofort)  und in der Bauverwaltung (ab 01.05.2023) aus.  Die Stellenbeschreibungen finden Sie in den Anlagen.

 

Gemeinsam mit den Finanzverwaltungen der Länder und des Bundes und dem Deutschen Städtetag hat der DStGB ein Video über die Grundsteuerreform veröffentlicht.

In dem Zusammenhang bitten wir alle Erklärungspflichtigen (Grundstückseigentümer), dass sie rechtzeitig, also in der Zeit vom 01.07.2022 bis zum 31.01.2023, ihre Erklärung elektronisch über ELSTER beim Finanzamt abzugeben.

https://youtu.be/7AL6c8faBHk

Weitere Informationen erhalten Sie unter : www.grundsteuer.sachsen.de

Donnerstag von 14 - 18 Uhr im Rathaus Ohorn