Gemeinde

Der Ort Ohorn mit ca. 2.400 Einwohnern und einer Fläche von 12 qkm liegt im Landschaftsschutzgebiet eingebettet in die Ausläufer der Westlausitzer Bergkette.
Das Zentrum bildet das Mitteldorf mit Bürgerhaus, Grundschule, Kinderhaus, Turnhalle, Kirchlehn und Dienstleistungseinrichtungen. Im Osten schließt sich das Oberdorf an. Vom Tanneberg mit seiner Wanderschutzhütte und Grillplatz kann man die Aussicht auf das Lausizter Bergland, die Sächsische Schweiz bis ins Osterzgebirge und nach Tschechien genießen.

Lage

Gemeinde Ohorn in Sachsen

Unser sächsisches Ohorn befindet sich etwa zwei Kilometer südöstlich von Pulsnitz und 30 Kilometer zur Landeshauptstadt Dresden. Zu erreichen ist Ohorn über die A4 (Anschlussstelle Ohorn), da diese direkt durch unsere Gemeinde verläuft. Der höchste Punkt ist der Schleißberg, auch Försterberg genannt, mit 423 m Höhe. Im Süden liegt der Ortsteil Röder mit dem benachbarten Naturbad „Buschmühle“  und in Richtung Westen liegt die Fuchsbelle. Im Norden, am Fuße des Schwedensteins, befindet sich der Ortsteil Gickelsberg. Die erste urkundliche Erwähnung Ohorns ist auf das Jahr 1349 zurückzuführen.

Aktuelles

Die Sitzungen des Gemeinderates finden in der Regel einmal monatlich statt.

Die letzte öffentliche Sitzung 2021 findet am 08.12.2021 statt.

 

Seit 2007 engagiert sich der Westlausitz e.V. im Rahmen des EU-Programms LEADER für die Entwicklung der Region zwischen Arnsdorf und Bischofswerda. In der Förderperiode 2014 – 2020 konnten insgesamt 8,5 Mio. € Fördergelder in die Region vergeben und damit viele tolle Projekte gefördert werden.

Aktuell wird für den EU-Förderzeitraum 2023 – 2027 die neue LEADER-Entwicklungsstrategie erarbeitet, die die Grundlage für die weitere Arbeit des Westlausitz e.V. und die Entwicklung der Region sein wird. Und dafür benötigen wir Ihre Unterstützung, denn Ihre Meinung ist uns wichtig!

 

Bekanntmachung zur öffentlichen Auslegung des Entwurfs der 1. Änderung des Bebauungsplanes "Am kurzen Flügel"

 

Die Gemeinde Ohorn beabsichtigt die Vergabe von Leistungen im Rahmen eines LEADER-Förderprojekts: Erneuerung Bahnanlage inkl. Technik der Kegelhalle Ohorn

(Kegel- und Bowlingbahnbau, Abriss- und Ausbauarbeiten)

Bei Interesse wenden Sie sich bitte schriftlich oder per Mail bis spätestens 2.11.2021 an folgende Kontaktadresse:

Stadtverwaltung Pulsnitz, Bauamt, Ramona Seeliger-Fritsch, Goethestr. 28, 01896 Pulsnitz  Mail: ramona-seeliger-fritsch@pulsnitz.de

 

Im aktuellen Projektaufruf stellt die Region Westlausitz über das europäische Programm LEADER wieder Fördergelder für Projekte im ländlichen Raum zur Verfügung. Ab dem 13.09.2021 läuft ein Projektaufruf mit einem Volumen von 0,94 Mio. Euro und mit Stichtag am 08.11.2021. Bis dahin können Privatpersonen, Vereine, Unternehmen und Kommunen Projektanträge beim Regionalmanagement einreichen und sich für eine finanzielle Unterstützung ihres Vorhabens aus LEADER-Mitteln bewerben.

Auf der nächsten Seite sind die Maßnahmenbereiche aufgeführt.

Bei Beratungsbedarf und Fragen zu den aufgerufenen Maßnahmenbereichen steht das Regionalmanagement (Telefon 03528 41961046, regionalmanagement@region-westlausitz.de) jederzeit gern zur Verfügung.